Kurse

Was ist SAFE?

Liebe werdende Eltern,
Schwangerschaft, Geburt und Elternschaft werfen viele Fragen auf. Zunehmend fühlen sich Eltern verunsichert oder sind unterschiedlicher Meinung, was denn das Beste für ihr Baby sei?

  • Wie werde ich eine gute Mutter, ein guter Vater ?
  • Wie gelingt es uns, ein Paar zu bleiben trotz der Elternschaft?
  • Was tun, wenn die Eltern andere Bedürfnisse haben als das Baby?
  • Wann fängt Verwöhnung an, wann braucht mein Kind welche Grenzen?
  • Was tun, wenn mein Baby trotz aller Liebe schreit oder nicht einschlafen kann?
  • Wie kann ich verhindern, dass ich unbewusst eigene traumatische Kindheitserlebnisse weitergebe?

SAFE®-Seminare helfen Ihnen, Sicherheit zu entwickeln im Umgang mit Ihrem Baby. Sie lernen bereits in der Schwangerschaft feinfühlig, prompt und angemessen auf die Signale Ihres Kindes zu reagieren. Dadurch entwickelt ihr Baby eine sichere Bindung zu Ihnen. Dies ist die beste Basis, die Eltern ihrem Kind geben können. Aus der Forschung wissen wir, dass sicher gebundene Kinder lebenslang selbstsicherer, belastbarer und sozial kompetenter sind.

 
Das Kursangebot

Dies richtet sich an werdende Eltern, die zu Kursbeginn ca. in der 16. - 20. Schwangerschaftswoche sind. Ein späterer Einstieg ist jedoch möglich.
SAFE® 3 – Ein Trainingsprogramm zur Förderung einer sicheren Bindung zwischen Eltern und Baby

Vor der Geburt gibt es vier Treffen, bei denen folgende Themen besprochen werden:

  • Gefühle und Phantasien in der Schwangerschaft
  • Vorgeburtliche Bindung
  • Auswirkungen der Schwangerschaft auf die Paarbeziehung - Übergang zur Elternschaft
  • Mechanismen der unbewussten Weitergabe eigener traumatischer Erfahrungen an das Kind und die Unterbrechung solcher "Teufelskreise"
  • Müssen Eltern immer da sein – Fremdbetreuung: ja oder nein?
  • Bindungsentwicklung des Säuglings
  • Ressourcenerkundung und –aktivierung

Nach der Geburt sind sechs weitere Termine mit folgenden Inhalten geplant:

  • Emotionale Entwicklung des Kindes
  • Entwicklung des Bindungs- und Erkundungsverhaltens
  • Kompetenzen des Säuglings und der Eltern
  • Umgang mit Verhaltensauffälligkeiten des Babys (Schlafstörungen, Fütterprobleme, exzessives Schreien)
  • Aufgabenteilung und Umgang mit eigenen Bedürfnissen
  • Feinfühligkeitstraining
  • Partnerschaft und Sexualität

Methoden: Kleingruppenarbeit, Videodemonstrationen

Termine für Frühjahr/Sommer
In Planung

Termine für Herbst/Winter

So, 13.11.16 | So, 11.12.16 | So,15.01.17 | So, 12.02.17

jeweils von 10.00-17.00 UhrDie darauffolgenden Termine werden am 3. Termin bekannt gegeben.

Teilnahmegebühr:
pro Person je Kurs: EUR 150,00;
pro Paar je Kurs: EUR 200,00

Dieser Kurs kann bezuschusst werden. Für Menschen in schwieriger wirtschaftlicher Lage, Sozialhilfeempfänger und Arbeitslose gewährt das "Bündnis für Kinder gegen Gewalt" einen Zuschuss zum Teilnahmebeitrag. Bitte fragen Sie bei der Anmeldung im Zentrum der Familie nach.
 
Leitung:
Bärbl Rölle, SAFE-Mentorin, Heilpraktikerin für Psychotherapie
Sabine Verbole, Dipl. Sozialpädagogin (FH), Paar- und Familientherapeutin, Eltern-Säuglings-/Kleinkind – Beraterin,
SAFE-Mentorin

Kontakt | Information | Anmeldung
ZENTRUM DER FAMILIE
Kammergasse 16
85354 Freising
Telefon (0 81 61) 48 93 - 10
Telefax (0 81 61) 48 93 - 19
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Bürozeiten:
Montag bis Donnerstag: 09:00 Uhr - 11:30 Uhr
Dienstag und Donnerstag: 12:30 Uhr - 16:30 Uhr